Vorrichtungsbau

Nachweis gemäß DIN EN 1993, DIN EN 13001, DIN EN 13155 und KTA

Die Konstruktionen im Vorrichtungsbau werden dazu eingesetzt, die Maschinen- oder Maschineteile bei der Montage, Demontage und im Betrieb aufzurichten, zu positionieren, zu führen oder abstützen. Hierbei werden insbesondere im Kraftwerksbau meist individuelle Lösungen entwickelt, die von einfachen Konstruktionen bis zu sehr komplexen Strukturen reichen. Mit Hilfe der FEM-Berechnung führen wir für unsere Kunden Nachweise im Vorrichtungsbau. Hierbei bieten wir Ihnen umfangreiche Erfahrung aus mehr als 260 Mannjahren Projektbearbeitung.

Üblicherweise werden die Konstruktionen im Vorrichtungsbau statischen Belastungen ausgesetzt. Teilweise müssen auch äußere Belastung wie Wind und Erdbeben berücksichtigt werden.

Die Bewertung erfolgt nach den maßgeblichen Normen, unter anderem DIN EN 1993, DIN EN13001, DIN EN 13155. Im Bereich der Kerntechnik erfolgt die Bewertung nach den KTA Regeln.

 

Ihr Vorteil durch Berechnung

Mithilfe der Methode der FEM-Berechnung können Konstruktionen im Vorrichtungsbau sehr effizient hinsichtlich der Verformung und Spannung bewertet werden. So können kritische Bereiche lokalisiert und somit Entwicklungskosten von insbesondere komplexen Konstruktionen eingespart werden. Mit Hilfe der FEM-Berechnung können somit die Konstruktionen hinsichtlich Kosten und Funktion optimiert werden. Bestehende Komponenten können bezüglich einer geänderten Belastung neu bewertet und ertüchtigt werden.

 

Dokumentation der Berechnungsergebnisse

Die Dokumentation der Berechnungsergebnisse erfolgt je nach Kundenwunsch als prüffähiger Berechnungsbericht in deutscher und englischer Sprache oder auch in Form einer Kurzdokumentation. In Absprache mit Ihnen, stellen wir die für Sie wichtigen Ergebnisse anschaulich und verständlich dar.

 

Regelwerke

  • DIN EN 1993: Eurocode 3 – Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten
  • DIN EN 13001: Krane – Konstruktion allgemein
  • DIN EN 13155: Krane – Sicherheit – Lose Lastaufnahmemittel
  • KTA: Sicherheitstechnische Regeln

 

Folgende Seiten könnten Sie auch interessieren:

Statische Berechnung Ihrer Vorrichtung

Dynamische Berechnung zur Ermittlung von Schwingungsproblemen

Festigkeitsnachweis gemäß entsprechender Regelwerke