Licht­simulation: Kosten­effiziente Analyse von optischen Systemen und speziellen Belichtungs­­situationen für KMU

Die Lichtsimulation hat sich als ein wesentliches Instrument in der Welt des Designs und der Ingenieurwissenschaften erwiesen. Mit der Fähigkeit, komplexe Lichteffekte präzise zu analysieren und zu visualisieren, ermöglicht die Lichtsimulation den Anwendern fundierte Entscheidungen über das Design und die Funktionalität von Beleuchtungskonzepten zu treffen.

Warum Licht­simulation zur Analyse von optischen Systemen?

Die Analyse von Lichtverhältnissen mittels Lichtsimulation ist bei der Gestaltung und Bewertung von Bauteilen und ganzen Strukturen von großer Bedeutung. Sie bietet nicht nur detaillierte Einblicke in Lichtverteilung, sondern ermöglicht auch, das optische Design und die Funktionalität schnell zu modifizieren und zu optimieren. Dies spart Zeit und Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren und fördert Innovation sowie Designqualität.

Genauigkeit der Simulation

Die Simulation ermöglicht eine realitätsnahe Abbildung der zu untersuchenden Strukturen. Es ist möglich, weitere Frequenzbereiche des Lichts, nicht nur den sichtbaren Bereich des Menschen, zu untersuchen.

Effizienz­steigerung und Kosten­ersparnis

Durch die Simulation können verschiedene Szenarien getestet werden, ohne dass physische Änderungen vorgenommen werden müssen. Dies spart Zeit und Ressourcen, die sonst für den Bau von Prototypen und die Durchführung von physischen Tests benötigt würden. Die Auswertung an physikalisch unzugänglichen Stellen ist hierbei möglich.

Optimierung des Designs

Lichtsimulation ermöglicht die Optimierung von Beleuchtungslösungen, um das visuelle Erscheinungsbild, die Energieeffizienz und den Komfort zu verbessern. Verschiedene Zielsetzungen, z. B. eine homogene Beleuchtung oder ein höherwertiges optisches Erscheinungsbild, können durch Anpassungen verschiedener Parameter verfolgt werden.

Visualisierung und Präsentation

Sie bietet eine visuell ansprechende und realistische Darstellung von Beleuchtungseffekten, was besonders nützlich für die Präsentation von Designkonzepten gegenüber Kunden oder Stakeholdern ist.

Unterstützung der Nachhaltigkeit

Durch die Optimierung der Beleuchtung kann der Energieverbrauch reduziert werden, was zur Nachhaltigkeit und Kosteneffizienz von Produkten beiträgt.

Förderung der Sicherheit

In Bereichen von Arbeitsumgebung bis hin zu Sicherheitsspezifikationen von Maschinen können optische Anzeigen und Hinweise zu erheblicher Sicherheit beitragen.

Dr.-Ing. Frank Brehmer - Geschäftsführung

Unsere Expertise im Bereich Lichtsimulation

ITB Ingenieurgesellschaft für technische Berechnungen mbH

Als renommiertes Unternehmen im Bereich der Computersimulation bietet die ITB Ingenieurgesellschaft für technische Berechnungen mbH ein breites Spektrum an Dienstleistungen im Bereich der Lichtsimulation an. Von der optischen Analyse und Gestaltung ganzer Systeme bis hin zur Optimierung von Lichtleitung und -verteilung für eine effiziente und ästhetische Beleuchtung – wir besitzen die Fachkenntnisse und die geeigneten Technologien, um Ihre Projekte erfolgreich umzusetzen.

 

Lichtsimulationen – Die Anwendungsgebiete

Mobilitäts­industrie

In der Automobilbranche, verschiedensten Flugzeugtechniken und anderen Transportmöglichkeiten tritt Licht in Form von Scheinwerfern, Signalen und weiteren Fahrerassistenzsystemen auf.

Elektro­industrie

In der Elektronikindustrie spielt Licht eine zentrale Rolle bei der Entwicklung und dem Design von Geräten. Es reicht von der Hintergrundbeleuchtung in Displays bis hin zur Signalübertragung in optischen Kabeln.

Möbel­branche

In der Möbelindustrie wird Licht zunehmend eingesetzt, um Atmosphäre zu schaffen und Möbelstücke ins rechte Licht zu rücken. Moderne Beleuchtungstechnologien wie LEDs ermöglichen es, Möbel mit integrierter Beleuchtung zu entwerfen, die sowohl ästhetisch ansprechend als auch funktional sind.

Maschinen- und Anlagenbau

Von kleinsten Einheiten in Schaltern und Knöpfen bis hin zu gesamten Anlagenaufbauten wird Licht benötigt und kann vielseitig eingesetzt werden.

Sicherheits­beleuchtung und Not­beleuchtung

Lichtsimulation wird zur Planung und Überprüfung der Effektivität von Sicherheits- und Notbeleuchtungssystemen in Gebäuden und öffentlichen Räumen genutzt.

Haushalts­geräte

In der Haushaltsgerätebranche spielt Licht eine wesentliche Rolle bei der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und Ästhetik von Geräten. Moderne Kühlschränke, Öfen und Mikrowellen nutzen beispielsweise Innenbeleuchtung, um die Sichtbarkeit und Überwachung des Kochvorgangs zu erleichtern. Ebenso werden bei Waschmaschinen und Geschirrspülern Lichtsignale eingesetzt, um den Status des Gerätes anzuzeigen.

Unsere Licht­simulation Software

Für unsere Lichtsimulationen setzen wir auf die führenden Softwarelösungen Ansys Speos und LightTools. Im Bereich der Lichtplanung und -simulation sind diese Programme als Branchenstandard anerkannt.

Seit über einem Jahre vertrauen wir auf Ansys Speos und LightTools. Diese Erfahrung hat uns bereits in kürzester Zeit ein tiefes Verständnis im Umgang mit diesen Lichtplanungssoftwarelösungen verschafft. Dank dieser Expertise sind wir in der Lage, präzise und zuverlässige Lichtplanungsergebnisse zu liefern, die unseren Kunden entscheidende Vorteile bei der Gestaltung und Optimierung ihrer Beleuchtungskonzepte bieten.

 

Unsere Dienstleistungen im Bereich Licht­simulation

Optimierung der Lichtleiter­geometrie

In der Lichtsimulation konzentrieren wir uns unter anderem auf die gleichmäßige Beleuchtung, wobei dynamische Änderungen der Lichtverhältnisse vernachlässigt werden. Dies ist insbesondere bei der Auslegung von Lichtleitern für Beleuchtungs- und Sensorenanwendungen von Bedeutung.

AUSLEGUNG VON REFLEKTOREN MIT ODER OHNE FACETTEN­STRUKTUR

In der Praxis der Lichtsimulation spielen die Auslegung und das Design von Reflektoren eine wesentliche Rolle, um eine optimale Lichtführung und Lichtverteilung zu erreichen. Dabei berücksichtigen wir sowohl Reflektoren mit glatten Oberflächen als auch solche mit komplexen Strukturen.

OPTIMIERUNG VON HELLIGKEIT UND LICHT­VERTEILUNG

Eine Schlüsselleistung in der Lichtsimulation ist die Optimierung von Helligkeit und Lichtverteilung. Diese Prozesse sind entscheidend, um effektive und angenehme Beleuchtungsumgebungen zu schaffen, die sowohl funktional als auch ästhetisch ansprechend sind.

BERECHNUNG VON BELEUCHTUNGS­STÄRKE, LEUCHT­DICHTE UND LICHTVERTEILUNGS­KURVE

Eine fundamentale Dienstleistung in der Lichtsimulation ist die Berechnung von Beleuchtungsstärke, Leuchtdichte und Lichtverteilungskurven. Diese quantitativen Analysen sind essenziell, um die Effektivität und Effizienz von Beleuchtungssystemen zu gewährleisten und zu optimieren.

Beginnen Sie Ihre Licht­simulation noch heute

Haben Sie ein Projekt, das von unserer Expertise in der Lichtsimulation profitieren könnte? Möchten Sie fundierte, datengetriebene Entscheidungen treffen und Ihr Design und Ihre Beleuchtungskonzepte optimieren? Zögern Sie nicht länger und treten Sie noch heute in die Zukunft der Lichtgestaltung ein!

Die ITB Ingenieurgesellschaft für technische Berechnungen mbH steht bereit, um Sie auf diesem Weg zu unterstützen. Unser engagiertes Team von Spezialisten setzt modernste Technologien ein, um Ihre Beleuchtungsprojekte erfolgreich umzusetzen.

Kontaktieren Sie uns jetzt für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Gemeinsam werden wir herausfinden, wie wir Ihre Herausforderungen am besten meistern und die Möglichkeiten der Lichtsimulation optimal nutzen können. Machen Sie den ersten Schritt in Richtung Optimierung und Innovation – wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

 

Häufig gestellte Fragen zu Licht­simulation

Lichtsimulation ist ein computergestützter Prozess, der verwendet wird, um das Verhalten von Licht in einer virtuellen Umgebung zu modellieren. Dies umfasst die Analyse von Lichtverteilung, Schattenwurf, Reflexion unter Berücksichtigung lichttechnischer Grundgrößen: Lichtstrom, Lichtsstärke, Beleuchtungsstärke und Leuchtdichte.

Lichtsimulation kann dabei helfen, Beleuchtungsszenarien zu visualisieren, bevor sie umgesetzt werden. Das ermöglicht Optimierungen im Design, Energieeffizienz und die Erfüllung von Beleuchtungsnormen, ohne physische Prototypen erstellen zu müssen.

Am Markt existieren verschiedene Softwarelösungen für Lichtsimulationen, darunter gängige Programme wie Ansys Speos und LightTools. Die Wahl der Software hängt von den spezifischen Anforderungen des Projekts ab.

Nein, Lichtsimulation ist sowohl für kleine als auch für große Projekte relevant. Sie kann beispielsweise in der Produktentwicklung von Bauteilen, Maschinen und im Anlagenbau angewendet werden.

Die Genauigkeit einer Lichtsimulation hängt von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Qualität der verwendeten Daten und der Komplexität des Modells. So können sehr genaue Vorhersagen getroffen werden unter Berücksichtigung entsprechender Toleranzbereiche.

Ja, moderne Lichtsimulationstools ermöglichen es, sowohl künstliche Beleuchtung als auch Tageslichteffekte zu simulieren, was für die Planung von energieeffizienten und umweltfreundlichen Beleuchtungssystemen entscheidend ist.

Die Dauer einer Lichtsimulation hängt von der Komplexität des Projekts ab. Einfache Simulationen können innerhalb von wenigen Minuten, Stunden oder Tagen gerechnet werden.

Ja, Lichtsimulation kann verwendet werden, um die Leistung bestehender Beleuchtungssysteme zu analysieren und Bereiche für mögliche Verbesserungen zu identifizieren.

© ITB Ingenieurgesellschaft für technische Berechnungen mbH | 2023