Innovationsforum InnoSentriS

InnoSentriS – Mittelstands-Plattform Digitaler Zwilling

Vom 01. Mai 2019 bis 31. Januar 2020 führte unser Unternehmen das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt „InnoSentriS – Mittelstands-Plattform Digitaler Zwilling“ im Rahmen der Förderrichtlinie Innovationsforen Mittelstand durch.

 

Zielsetzung des Vorhabens war es, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit Schwerpunkt des Anlagen- und Maschinenbaus zum Thema des Digitalen Zwillings zu informieren und Ihnen die Potentiale des Digitalen Zwillings bezogen auf ihr Geschäftsmodell aufzuzeigen. Als wesentliche Vorteile des Einsatzes von Digitalen Zwillingen können z. B. die Reduzierung von Entwicklungskosten allgemein sowie eine Verbesserung der prädiktiven Wartung und damit einhergehend eine Reduzierung der Wartungskosten genannt werden.

 

In der 9-monatigen Förderphase nahm unser Unternehmen bundesweit an Fachtagungen und Workshops rund um das Thema des Digitalen Zwillings teil und führte in Dortmund ein Strategietreffen mit mehr als 60 Teilnehmern und eine Abschlusskonferenz mit ca. 100 Teilnehmern durch. Auf dieser konnten sich die Teilnehmer durch Vorträge informieren und Unternehmen hatten die Möglichkeit, sich durch unterschiedliche Workshops zu vernetzen. Im Rahmen einer Innovationsmesse stellten Unternehmen aus den Bereichen Sensorik, Cloud / Edge Computing, Big Data / Simulation und Augmented / Virtual Reality ihren individuellen Beitrag für einen Digitalen Zwilling vor.

 

Für weitere Informationen zum Innovationsforum „InnoSentriS – Mittelstands-Plattform Digitaler Zwilling“ und den Veranstaltungen sowie zu den weiteren Aktivitäten des Netzwerkes über die Förderphase hinaus besuchen Sie gerne unsere Netzwerkseite unter digitalerzwilling.net oder sprechen Sie uns direkt an.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für die Förderung des Projektes und beim Projektträger DLR für die Unterstützung bei dessen Durchführung.

 

InnoSentriS-Broschüre